Fehlerursachen bei Vakuumhebern Batteriebetrieb


Vakuum sinkt stark ab:

1. Transportgut luftdurchlässig:
   - Vakuum-Hebegerät für diese Last nicht geeignet.

2. Saugplatten liegen nicht auf:
   - Saugplattenposition verändern.
 
3. Saugplattendichtung defekt:
   - Dichtung austauschen.
 
4. Kontrollvakuummeter defekt:
   - Vakuummeter austauschen.
 
5. Vakuumschlauch defekt. 
   - Schlauch austauschen.

6. Rückschlagventil defekt oder verschmutzt
   - Rückschlagventil ausbauen, reinigen oder austauschen

PDF: Fehlersuche Leckage


Vakuumabfall während des Transportes:


1. Vakuumschlauch defekt
   - Schlauch austauschen.
 
2. Vakuumpumpe defekt:
   - Rotorschieber auf Verschleiß überprüfen, evtl. austauschen.
 
3. Saugplattendichtung defekt:
   - Dichtung austauschen.
 
4. Last ungeeignet oder zu schwer:
   - Last absetzen und überprüfen, ob alle Saugplatten zugeschaltet sind.


Saugen/Lösen funktioniert nicht mehr:


1. Ggf. Handschiebeventil, Elektromagnetventil oder Impulsventil defekt
   - Defekte Teile austauschen


Vakuum von 70 % wird nicht erreicht:


1. Vakuumpumpe defekt. 
   - Rotorschieber auf Verschleiß überprüfen, evtl. austauschen.
   - Vakuumpumpe austauschen.

2. Filter verschmutzt
   - Vakuumfilter prüfen, reinigen ggf. austauschen
   - Filter in Vakuumpumpe prüfen, reinigen ggf. austauschen


Hupe funktioniert nicht:


PDF: Fehlersuche Hupe

1. Hupe defekt
   - Hupe abklemmen und an aufgeladenem 9V-Akku direkt an die Adern der Hupe halten. rot (+), schwarz (-)

2. Leiterplatte defekt
   - Leiterplatte in Warneinrichtung austauschen

3. Unterdruckschalter defekt
   - Unterdruckschalter austauschen. ACHTUNG: Neuer Unterdruckschalter muss programmiert werden. Funktionsprüfung durchführen (Programmieranleitung auf Anfrage)

4. Kabel zum UD-Schalter defekt
   - Kabel von einer Elektrofachkraft austauschen lassen


Signal-Lampen rot/grün funktionieren nicht:


PDF: Fehlersuche Lampen

1. Feinsicherung in der Warneinrichtung defekt
   - Feinsicherung prüfen und ggf. austauschen

2. LED-Lampe defekt
   - Leuchtmittel prüfen und ggf. austauschen

3. Relais defekt: grüne LED auf dem Relais leuchtet bei Vakuum im Arbeitsbereich
   - Relais-Spule und Kontakte prüfen ggf. austauschen


Vakuumpumpe läuft, erzeugt aber kein Vakuum:


1. Defekt an der Pumpe: Vakuum direkt am Pumpenausgang prüfen
   - Rotorschieber prüfen ggf. austauschen
   - Vakuumpumpe zur Reparatur an AERO-LIFT einschicken


Sirene ertönt beim Einschalten des Vakuumhebers:


1. Batteriespannung zu niedrig
   - Batterien aufladen oder ggf. austauschen

2. Leiterplatte defekt - Auf der Leiterplatte ist eine Batterie-Spannungsüberwachung integriert
   - Leiterplatte von Elektrofachkraft austauschen lassen


Vakuumpumpe läuft nicht:


PDF: Fehlersuche Pumpe

1. Fehler Spannungsversorgung
   - Von Elektrofachkraft Spannung in der Warneinrichtung an den Klemmen  der Pumpe messen lassen. 
   - Kabel auf Beschädigungen prüfen. Beschädigtes Kabel austauschen.
   - Hauptschalter in Warneinrichtung prüfen.

2. Leitungsschutzschalter ausgelöst
   - in Warneinrichtung prüfen ob Leitungsschutzschalter, Sicherungsautomat ausgelöst hat. Evtl. Wasser eingedrungen. Rotor fest.

3. Pumpe defekt
   - Von Elektrofachkraft Wicklung des Elektromotors prüfen lassen. ggf. Vakuumpumpe austauschen

PDF: Gesamtdokument Fehlersuche


Vorsichtsmaßnahmen:


• Akkus regelmäßig aufladen
• Bei Nichtbenutzung des Gerätes sollten die Batterien alle 4 bis 6 Wochen nachgeladen werden

• Sobald sich Wasser im Wasserabscheider befindet, ist dieses zu entfernen. Hierzu am Wasserabscheider Ablassschraube lösen. Danach Ablassschraube wieder festdrehen. Es ist zwingend erforderlich, dass die Pumpe nach der Entleerung des Wasserabscheiders oder bei Arbeiten in feuchter Atmosphäre vor dem Stillsetzen des Gerätes noch ca. 15 min. nachläuft und somit automatisch das Wasser verdunstet! Hierfür das Gerät ohne Transportgut auf „SAUGEN“ schalten.