Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

FAQ Technik

Was ist Vakuum und was ist Unterdruck?


Atmosphäre und Atmosphärendruck

Unsere Erde ist von einer mehrere Kilometer dicken Luftschicht umgeben. Das Gewicht dieser Luftmasse drückt auf die Erdoberfläche und erzeugt einen Druck, der Atmosphärendruck genannt wird.
Auf Meereshöhe beträgt der Luftdruck 1013 mbar.Auf jeden Quadratmeter wirkt dabei eine Masse von ca. 10.000kg.
Je höher man kommt, desto dünner wird die Luft und damit sinkt auch der atmosphärische Druck. Bis 2000 m über dem Meeresspiegel sinkt der atmosphärische Druck um 12,5 mbar pro 100 m.

 

Vakuum und Vakuumniveau 

Vakuum wird definiert als ein absolut leerer Raum. Durch Evakuieren der Luft in einem geschlossenem Gefäß wird ein Unterdruck gegenüber dem Atmosphärendruck erzeugt. Das Vakuumniveau ist ein Maß für diesen Unterdruck. Bei absolutem Vakuum ist der Druck 0, und hier ist der Ausgangspunkt für den Begriff absoluter Druck.

 

Unterdruck / Vakuum

Bei Unterdruck ist der Atmosphärendruck eine potentielle Energiequelle. In einem gewöhnlichen Staubsauger wird die Luft evakuiert, so dass der Druck niedriger als der atmosphärische Druck ist.

 

Das Prinzip unserer Geräte besteht darin, dass zwischen einer Saugplatte, die mit einer Dichtung abgeschlossen ist, und dem Werkstück durch einen Vakuumerzeuger ein Unterdruck erzeugt wird. Die Atmosphäre drückt dann das Werkstück gegen die Auflage. Proportional zur Druckdifferenz zwischen Atmosphärendruck und Unterdruck in der Saugplatte steigt die Tragfähigkeit der Saugplatte.