AERO-LIFT Vakuumtechnik GmbH
Turmstraße 1, 72351 Geislingen
Telefon: +49 (0) 7428 94514-0
info(at)aero-lift.de

AERO-LIFT Presse: 

Kontakt:

AERO-LIFT Vakuumtechnik GmbH
- Pressestelle -
Turmstraße 1
72351 Geislingen
Telefon: ++49 7428 94 514-0
Telefax: ++49 7428 94 514-38
presse(at)aero-lift.de
www.aero-lift.de


Presseberichte:

Für die Zukunft der Blechbearbeitung und die Herausforderungen der Industrie 4.0 ist es entscheidend, die Fertigungsprozesse flexibel und effizient zu strukturieren. AERO-LIFT Vakuumtechnik unterstützt die Unternehmen mit leistungsstarken und innovativen Vakuum-Systemen in höchster Qualität für Automatisierung, Robotik und Industrie 4.0. Lasten bis zu 60 t sowie Blech in unterschiedlichen Formen und Oberflächen werden prozesssicher bewegt und transportiert. Der deutsche Vakuum-Spezialist steht für eine herausragende Produktqualität und vertrauenswürdigen Service. Auf der EUROBLECH erleben die Besucher intelligente Handling-Lösungen wie BASIC-LIFT 100, FLEX-LIFT 35 mit Ergo-Plus-Griff, CLAD-LIFT 350, AERO-VUSS und Komponenten.

Im Jahr 2000 trat das Handelsabkommen zwischen der EU und Südafrika in Kraft. Von entfallenen Zöllen sowie geringerem Verwaltungsaufwand profitieren auch deutsche Maschinenbauer. Das Familienunternehmen AERO-LIFT im schwäbischen Binsdorf gehört dazu. Es hat die Chance zu Umsatzsteigerung und Firmenwachstum genutzt. Gleichzeitig fördern die Produkte von AERO-LIFT in Südafrika Arbeitssicherheit, Effizienz und Chancengleichheit.

Vakuumkomponenten. Wer Vakuumkomponenten in der Handhabungstechnik als Ersatzteil klug einsetzt, kann die Effizienz seiner Anlage steigern. Mit mehreren Komponenten lassen sich komplette Maschinen individuell bauen.

Zusatzausstattungen machen Vakuumhebesysteme vielseitiger und leistungsfähiger als bisher und integrationsfähig in Industrie-4.0-Prozesse

Transport und Handling von Steinplatten mit einem Vakuumheber. Das Heben, Schwenken und Transportieren von Granitplatten oder dünnen Steinplatten läßt sich mit einem Vakuumheber sicher und schonend durchführen. Eine Vakuumüberwachung und Kontrollvakuummeter sorgen für ein sicheres Handling der Steinplatten.

Zur Fachpack 2015 bringt der Handhabungsspezialist Aero-Lift Vakuumtechnik zukunftsorientierte Lösungen mit, um die Verpackungsindustrie mit ihren künftigen Herausforderungen optimal zu unterstützen. Zu den Messeneuheiten zählt der Vakuumheber Aero-Lift Flex-Lift. Mit neuen Features überzeugt das Multitalent in den Bereichen Flexibilität, Leistung und Ergonomie. Die Griffvarianten begeistern laut Anbieter jeden Rechts- und Linkshänder. In speziellen Situationen lässt sich der Griff sogar auslagern und links oder rechts herum drehen. Der Bediener genießt den Komfort, dass er selbst bei extremen Aufnahme- und Ablagehöhen die für ihn angenehmste und gesunde Körperhaltung einnehmen kann. ...

Die Verpackungsindustrie wächst und die Verpackungen der Zukunft werden noch vielfältiger – und anspruchsvoller!
Zur Fachpack 2015 bringt der Handhabungsspezialist AERO-LIFT Vakuumtechnik (Binsdorf, Baden-Württemberg) neue zukunftsorientierte Lösungen mit, um die Verpackungsindustrie mit ihren künftigen Herausforderungen optimal zu unterstützen. 

Material-Handling leicht gemacht: Dank der Vakuumheber von Aero-Lift lassen sich auch schwierige Materialien und Teile im Robotereinsatz sicher bewegen.

Spannend wird es am Ligna-Stand von AERO-LIFT Vakuumtechnik, wenn zum ersten Mal das vollautomatische Robotik-Handling-System startet. Im pick-and-place-Modus läutet der AERO-LIFT Flächengreifer eine neue Ära ein. Für OEM´s und industrielle Endkunden, die automatisieren oder ihre Serienproduktion effizienter gestalten wollen, ist diese Roboter-Zelle interessant. Zu den Marktneuheiten zählt ebenso die AERO-LIFT Entwicklung, den FLEX-LIFT mit VUSS Flächengreifern zu kombinieren. Dieses Gerät ist enorm handlich, leicht, klein und dennoch extrem leistungsstark und sicher.

Im Versandhandel sind täglich zigtausend Produkte in Bewegung. Einer der großen Online-Versandhändler in Europa suchte nach der idealen Lösung, um Kartons von der Palette auf das Rollband zu heben und anschließend die Holzpaletten an einer anderen Stelle zu stapeln. Bislang musste alles von Hand und mit hohem Körpereinsatz bewältigt werden. Betriebsrat und Geschäftsleitung setzten sich zusammen und suchen nach einer handlingslösung, die die Mitarbeiter entlastet.

Das Handling von Lebensmitteln ist die Königsdisziplin in der Intralogistik. Hier gibt es keine Kompromisse: Jeder Arbeitsschritt muss absolut hygienisch, schnell, sicher und effizient ablaufen. Lebensmittelhersteller setzen auf die speziellen Hygienic Design-Lösungen von AERO-LIFT Vakuumtechnik aus Binsdorf, Baden-Württemberg. Die gesetzlichen Richtlinien für Produktion, Verarbeitung, Lagerung und den Transport von Lebensmitteln stellen höchste Ansprüche an die Food-Hersteller. Der Vakuumhersteller AERO-LIFT in Baden-Württemberg hat sich auf Handlinglösungen für Lebensmittel spezialisiert.

Weltweit lagern zig-tausend Tonnen Gold als Währungsreserven in den Tresoren der Zentralbanken. Nach aktueller Schätzung verfügen die USA über rund 8200 Tonnen, Deutschland über 3400 Tonnen, Russland über 1000 Tonnen und die Schweiz über 1000 Tonnen Gold. Der Preis wird durch den Kurswert bestimmt. In den vergangenen Monaten schwankte der Preis für einen Goldbarren mit einem Standard-Gewicht von 12,5 Kilo zwischen 380.000 Euro bis 410.000 Euro.

AERO-LIFT Flächengreifer für Einzel-Projektierungen und als Baugruppe / Erste EN-konforme Entschickung / Richtlinien verlangen Ergonomie und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
Für Metallbearbeitung und Maschinenbau bietet AERO-LIFT Vakuumtechnik (Binsdorf, Baden-Württemberg) eine neue Generation von Flächengreifern. Endlich ist es geglückt, eine EN-konforme rationale Entschickung von Blechbearbeitungsmaschinen zu entwickeln. Die VUSS-Flächengreifer werden in Automation, manueller Handhabung und Robotik eingesetzt.

Bei der Marbach-Gruppe muss eine Laserschneidanlage mit großformatigen Holz-Platten beladen und die bearbeiteten Platten entnommen und abgestapelt werden. Die nichtbearbeiteten Rohlinge könnten dabei mit einer Standardlösung gehoben werden. Doch die lasergeschnittenen Platten sind komplett durchzogen von „Schneidkanälen“ – sie sind stark luftdurchlässig. Zugleich verknüpft Marbach den Handling-Prozess mit einer weiteren Option: Um die Laseranlage besser auszulasten, soll eine „mannlose Nachtschicht“ möglich werden. 

Bleche in nahezu allen Formaten (Klein-, Mittel- und Großformatbleche) können mit AERO-LIFT Vakuumtechnik schnell und einfach zum Be- und Entschicken von Plasma- und Wasserschneideanlagen transportiert werden. Wenden und Schwenken ist ebenfalls möglich. Für Strukturbleche mit Rillen, Lücken, Aussparungen und Raupen werden spezielle AERO-LIFT Vakuum-Saugplatten eingesetzt. 

Auf der Baustelle geht es sowohl um die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter als auch um Qualität, Kosteneinsparung und Verlegeleistung.
Der AERO-LIFT Paneelheber Typ CLAD-BOY ist für genau diese Anforderungen der richtige Partner. Er ist netzunabhängig und entspricht den neuen Sicherheitsvorschriften gemäß EN-13155 für Vakuumheber auf Baustellen. Der CLAD-BOY bietet zahlreiche Vorteile.

Der CLAD-MAN zeigt sich zum ersten Mal auf der DACH+HOLZ dem Fachpublikum. Den neuen Vakuumheber für  Paneelen, Sandwichelemente und Trapezbleche in XXL-Format präsentiert in Halle 8, Stand 8.233. Darüber hinaus informiert der Hersteller über die neuen Vakuumhebegeräte für Hallenbauer, Zimmerer, Dachdecker, Bauklempner und Holzverarbeiter.maximal 800 Kilo Gewicht.

Hochwertige Dekors, technisch aufwändig gestaltete Oberflächen, natürliche Strukturen und edle Materialien stellen die Möbelproduzenten vor besondere Herausforderungen. Sensible und teure Oberflächen müssen „mit Feingefühl“ behandelt werden. Zugleich müssen die Produktionsprozesse schnell und sicher ablaufen. Im Materialfluss packt der Mensch mit an. Mit Blick auf älter werdende Mitarbeiter und Fachkräftemangel rücken Gesundheitsschutz und ergonomisch gestaltete Arbeitsplätze in den Focus.

Bei Fahrzeugbau BÖSE müssen LKW Dachelemente  und Seitenteile transportiert und montiert werden. Die acht kräftigen Männer haben diesen Job jetzt gerne an den „Neuen“ abgegeben. Wichtig war dem Fahrzeugbauer, eine unkomplizierte Lösung zu bekommen: „Plug and Play“ – so soll es laufen!  (…)

Im neuen Werk der ARMESCA ProCon GmbH übernimmt das  AERO-LIFT Hebegerät AERO 900/6R die Arbeit mit den bis zu 700 Kilo schweren Blechplatten. Bei der Auswahl des richtigen Handling-Systems waren Gesundheitsschutz, Prozessoptimierung und Wirtschaftlichkeit entscheidend.  Die Laserschneideanlage kann jetzt durch nur einen Mitarbeiter mühelos beschickt werden -  früher mussten bis zu vier Kollegen mit anpacken. (…)

Wie könne Bleche mit Aussparungen, Konturen und ausgelaserten Stellen bei der Entschickung von Bearbeitungsmschinen transportiert werden?

Ein jahrelanges Problem wurde von AERO-LIFT durch den neue AERO 100-2 VUSS gelöst!

Es ist ein Spagat, der für das Handwerk immer mehr zur „Zerreißprobe“ wird: Produktivität steigern, Kosten senken und zugleich Arbeitsplätze schaffen, an denen gesundes, motiviertes und zugleich sicheres wie effizientes Arbeiten möglich ist. Wir sagen Ihnen im BM-Titelthema Werkstattpraxis, wie Sie dem Ausfall von Mitarbeitern vorbeugen und zugleich Ihre Handhabungskosten senken.  

Die Messeneuheit von AERO-LIFT hatte Sogwirkung bei  den internationalen Fachbesuchern auf der Ligna: Eine neue Generation Schlauchheber mit VUSS Flächengreifer.  Diese Vakuum-Revolution „made in germany“ löst die kniffligsten Herausforderungen in der Automation und in der manuellen Handhabung.
Im Handwerk – Beispiel Treppenbau; Treppenwange mit großen Aussparungen und Unebenheiten – und in der Industrie erweist sich dieser Vakuum-Partner als Sensation.  

Am 29.01.2013 erkundete das ProSieben Wissensmagazin Galileo das Phänomen „Vakuum“. Dazu holten die Filmemacher die Vakuum-Experten von AERO-LIFT vor die Kamera. In spektakulären Szenen zeigen Ingenieur Torsten Benz und Steffen Auer von AERO-LIFT, was Vakuumtechnik alles kann. Winzige Bauteile, Dosen, Mandarinen, Säcke, Fässer, hunderte Kilo schwere Bleche, sensible Fenstertüren – alles kein Problem. Plötzlich bebt der Boden: Ein riesiger Schwerlast-Kran fährt auf das Firmengelände. Die finale Szene wurde zum spektakulären Härtetest … schaffen die Vakuum-Profis von AERO-LIFT auch diese enorme Herausforderung?

Bei der Endmontage von qualitativ hochwertigen Konferenztische aus Holz und Metall müssen die bis zu 350 kg schweren Holzplatten aufgenommen und gewendet werden. Danach erfolgte die Endmontage der Gestelle und zusätzliche Medienanschlüsse werden integriert. Die durch diesen suboptimalen und umständlichen Handlingprozess entstandenen Kosten sowie die Mitarbeiterbelastungen waren für das Unternehmen enorm: Mitarbeiter mussten zeitweise andere Arbeiten unterbrechen, um bei dem Umsetzen der Platten auszuhelfen.

Hochsensible Bleche müssen absolut prozesssicher und zugleich zügig gehandelt werden – und alles muss „spurlos“ ablaufen! Beim Versuch, die bis zu 150 Kilogramm schweren  Bleche von zwei kräftigen Männern anpacken und wenden zu lassen, hatte ungeahnte Folgen: Die Männer hinterließen  ihre Fingerabdrücke.
Während des Handlings waren diese Spuren nicht zu erkennen. Erst nach der Oberflächenveredelung wurden die Abdrücke sichtbar.  Der Auftrag, ein Handling-System zu entwickeln, das „spurlos“ arbeitet, ging an die AERO-LIFT Vakuumtechnik GmbH aus Geislingen-Binsdorf.

Intelligente Lösungen sind gefragt, wenn es darum geht, große Paneelen, Sandwichelemente und Trapezbleche an steilen Dächern und hohen Fassaden zu montieren. Mit schweißtreibender Manpower, Gurten und Greifzangen wurden diese Probleme früher – und teilweise noch heute – bewältigt. Doch es geht auch anders. Unter dem eher sanft klingenden Namen CLAD-BOY verbirgt sich eine Entwicklung des schwäbischen Vakuumtechnik-Herstellers AERO-LIFT. Anwender in ganz Deutschland setzen ihn im Alltag ein. „Passt scho´“ – diese Bewertung einer bayerischen Handwerkerchefin lässt aufhorchen.

In einem Bereich müssen die bis zu 25 kg schweren Waagen vom Band angehoben und verpackt werden.

In einem anderen Produktionsbereich müssen große und bis zu 30 kg schwere Kartonagen abgestapelt werden.

Für diesen beiden bereiche wurde nach einer Entlastung der Mitarbeiter beim Heben und Verpacken gesucht.

Poröse, luftdurchlässige Plattenmaterialien wie wie Span-, OSB-, MDF-Multiplex- und Hartholzplatten sollen zu einer Säge transportiert und nach dem Sägen zurück transportiert werden. Ein Vakuumheber / Vakuumhebegerät soll hierzu eingesetzt werden.

Für das Handling warm- und kaltgewalzter Bleche aus Nickellegierungen mit einem Gewicht bis 7,5 t werden Vakuumhebegeräte mit einer speziellen Saugplattenaufhängung eingesetzt. So wird ein materialschonender Transport der Bleche gewährleistet. Die Vakuumverrohrung ist in Edelstahl ausgeführt.

Im Bereich der Verpackung wurde das Heben der bis zu 100 Kilogramm schweren Kistendeckel und Paletten bis Anfang des Jahres von Hand und mit „manpower“ bewerkstelligt. Teamleiter Dr. Arnd Gritzan sah hier die Möglichkeit mit einer neuen Idee die Produktivität zu steigern, den Workflow zu fördern und den Mitarbeitern das ideale „Handwerkszeug“ zu bieten

Um an einer Laserschneidanlage einen reibungslosen Produktionsfluss sicherzustellen, wurde für die Beschickung ein Vakuumhebegerät installiert. Es eignet sich für Blechplatten bis 1,5 m × 3 m mit einem maximalen Gewicht bis 500 kg.

Das Unternehmen Stern GmbH & Co. KG mit Sitz in Affalterbach besteht seit über 60 Jahren und konzentriert sich auf die Entwicklung und Produktion von Garten- und Freizeitmöbeln sowie Accessoires. Viele der Stücke sind in Form und Funktion einzigartig. Zahlreiche Rechte an Geschmacksmustern und Patenten unterstreichen die Innovationskraft von Stern. Mit AERO-LIFT kommt jetzt zusätzlicher Schwung in das Unternehmen.

Die Ihle GmbH ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, das sich auf die Konstruktion und den Bau von Holztreppen sowie -möbeln spezialisiert hat. Am Produktionsstandort Erbach Ringingen in der Nähe von Ulm wird mit einer sehr hohen Fertigungstiefe gearbeitet. AERO-LIFT hat den Arbeitsprozess erfolgreich vereinfacht.

Die Firma PHB Redekiner Holzbau GmbH & Co. KG fertigt auf höchstem Qualitätsstandard seit über 60 Jahren unter anderem Brettschichthölzer, Holzleimbinder sowie Rundholzstützen. Das Unternehmen produziert und vertreibt seine hochwertigen Produkte weltweit. Ab sofort vereinfacht das Unternehmen seine Produktion mit AERO-LIFT-Technologie.

Das Handwerk geht in die Luft: Der neue CLAD-BOY von AERO-LIFT vereinfacht die Arbeit mit Schwerlasten auf dem Bau - bis zu 18m lange Bleche werden ab sofort problemlos montiert.

Unter "Mehr" finden Sie Bildmaterial und eine Presseinformation dazu - zur Veröffentlichung im Rahmen der Berichterstattung frei.

Drehbares Schwerlastgerät optimiert Schiffsbauproduktion.

Eine neue Herausforderung für die Meyer Werft bestand kürzlich darin, ein Gerät konstruieren zu lassen, das Bleche für so genannte "I-core"-Paneele von einem Stapel aus ablegt, so dass diese dann von einem Mitarbeiter beidseitig gereinigt werden können.

Die AERO-LIFT GmbH stellt sich auf den Boom des Windkraftanlagenbaus ein. So hat das schwäbische Unternehmen seine Vakuum-Hebegeräte für das Handling der millionenschweren Wind-Anlagen verbessert.
Die Tragfähigkeit der Vakuumheber wurde auf bis zu 50.000 kg erhöht, um damit zum Beispiel die Rotorblätter oder auch großformatige Stahlbleche zu heben.

Seit 50 Jahren baut die Bürstner GmbH erfolgreich Wohnmobile und Caravans für den weltweiten Einsatz. Dabei wurden die Arbeitsprozesse immer weiter verbessert, um Premiumqualität für den Kunden zu bieten. Aber auch die Monteure und Mitarbeiter von Bürstner profitieren davon. Die Vakuum-Hebegeräte von Aero-Lift sind ein wesentlicher Baustein für die Prozessoptimierung.

Ein Teilproduktbereich des Unternehmens ist die Produktion von flüssigem Futtermittel. Für den fachgerechten Versand wird das Futtermittel in Kanister abgefüllt. Die Kanister sind nach dem Abfüllen bis zu 25 kg schwer.

Weniger ist bekanntlich bisweilen mehr. Darum wurden bei der neuen Lasthaftgeneration für den geringen Tragfähigkeitsbereich bis 120 kg auch das Eigengewicht der Vakuumhebegeräte deutlich reduziert.

Das professionelle Handling von Holzplatten aller Art, also auch Spanplatten, OSB- oder MDF-Platten wird heute und in Zukunft mehr und mehr via Vakuum-Schlauchheber bewerkstelligt.

muss man weder in die Karibik fahren und nach gesunkenen Schiffen tauchen noch andere Abenteuer in Kauf nehmen. Das Gute liegt häufig sehr nah.

Um eine maximale Mitarbeiterunterstätzung bzw. Entlastung bei der Montage von Klimasimulatoren zu gewährleisten, schickte sich die AERO-LIFT Vakuumtechnik GmbH an, eine professionelle Lösung zu erarbeiten.

aber vier Kartons mit jeweils über 25 kg Einzelgewicht, also einem Gesamtgewicht von über 100 kg werden im Rahmen dieser Handhabung bewerkstelligt.